SPD-Stadtratsfraktion Bamberg: 3 SPD-Politiker erhalten Medaille für besondere Verdienste

Veröffentlicht am 23.10.2014 in Ratsfraktion

Bildnachweis: Regierung von Oberfranken

Fünf Bamberger Kommunalpolitiker/innen erhielten aus der Hand von Oberfrankens Regierungspräsident Wilhelm Wenning in Bayreuth die vom Bayerischen Staatsminister des Innern verliehene Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Bronze.

Die hohe Auszeichnung wurde verliehen an:

  • Monika Bieber (SPD), Bildmitte
  • Karin Gottschall (SPD), 2. von links
  • Heinz Kuntke (SPD), 3. von rechts

sowie an Pankraz Deuber (CSU bzw. BUB) und Peter Gack (GAL).

Im Folgenden die Laudationes auf die drei SozialdemokratInnen:

 

Monika Bieber

"Sie haben sich 24 Jahre für die kommunalpolitischen Belange der Stadt Bamberg eingesetzt und sich dabei besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung erworben.

1990 wurden Sie in den Stadtrat von Bamberg gewählt. Diesem gehörten Sie bis zum April dieses Jahres ununterbrochen an. In verschiedenen Ausschüssen haben Sie wertvolle Arbeit geleistet und bei vielen wichtigen Entscheidungen des Stadtrates maßgeblich mitgewirkt. Besonders hervorzuheben ist Ihre Tätigkeit als Fraktionssprecherin im Kultursenat, Ihre Mitarbeit im Bau- und Werksenat, in den Zweckverbänden Berufsschulen und Gymnasien und im Kuratorium Theater. Zudem gehörten Sie dem Vorstand der Stiftung Weltkulturerbe Bamberg und dem Aufsichtsrat der Stadtbau GmbH an.
Ein bedeutender Schwerpunkt Ihrer Stadtratstätigkeit lag im Bereich Bildungspolitik, wo Sie sich besonders für die Bildungsgerechtigkeit einsetzten. Ihr weiteres Engagement galt den Schutzgemeinschaften "Alt-Bamberg" und "Bewahrt die Bergstadt".

Für Ihr vorbildliches kommunalpolitisches Wirken wurden Sie bereits 2008 mit der Dankurkunde ausgezeichnet. Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr hat Ihnen nun die Kommunale Verdienstmedaille verliehen."

Karin Gottschall

"Sie engagieren sich ebenfalls seit mehr als zwei Jahrzehnten in vorbildlicher Weise in der Kommunalpolitik.

1990 wählten Sie die Bürgerinnen und Bürger in den Stadtrat von Bamberg. Diesem gehören Sie bis auf den heutigen Tag an. In verschiedenen Ausschüssen und Gremien leisten Sie hervorragende Arbeit. Sie sind Sprecherin Ihrer Fraktion im Familiensenat und im Personalsenat, sind Mitglied im Umlegungsausschuss und in der Lenkungsgruppe Soziale Stadt für den Ortsteil Gereuth/Hochgericht. Außerdem sind Sie Mitglied des Aufsichtsrats der Stadtbau GmbH und Mitglied der Bamberger Gesellschaft für Stadtentwicklung und Immobilienbetreuung mbH (BGS). Bei Ihrer Stadtratstätigkeit haben Sie ein besonderes Augenmerk auf die Belange der Senioren und die Interessen der Kinder und Jugendlichen. Sie haben auch immer ein offenes Ohr für die Anliegen, Sorgen und Nöte der Bewohner Ihres Stadtteils Bamberg Süd-Gereuth, wo Sie im Bürgerverein das Amt der Beisitzerin wahrnehmen.

Für Ihr vorbildliches kommunalpolitisches Engagement haben Sie bereits 2008 die Dankurkunde bekommen. Ihre Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung hat jetzt der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr mit der Kommunalen Verdienstmedaille gewürdigt."

Heinz Kuntke

"Sie sind seit mehr als 25 Jahren sehr engagiert kommunalpolitisch tätig und haben sich dadurch große Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung erworben.

1987 wurden Sie als sogenannter "Nachrücker" Mitglied des Stadtrates von Bamberg. Diesem gehören Sie seither ununterbrochen an. Von 2002 bis 2006 waren Sie zugleich stellvertretender Vorsitzender und von 2006 bis 2012 Vorsitzender Ihrer Stadtratsfraktion.

Daneben leisten Sie in verschiedenen Ausschüssen und Gremien wertvolle Arbeit und haben bei vielen wichtigen Entscheidungen des Stadtrates maßgeblich mitgewirkt. Hervorzuheben ist Ihre Mitarbeit als Fraktionssprecher im Finanzsenat und im Bau- und Werksenat. Zudem sind Sie Mitglied im Konversionssenat und im Koordinierungskreis Bahnausbau Bamberg. Ferner engagieren Sie sich im Stadtgestaltungsbeirat und in der interfraktionellen Arbeitsgruppe "Stadtentwicklungsplan Wohnen". Schließlich wirken Sie noch in mehreren Aufsichtsräten der Stadtwerke Bamberg und im Aufsichtsrat der Fernwärme Bamberg GmbH mit.

2006 haben Sie bereits die Kommunale Dankurkunde bekommen. Heute darf ich Ihnen die Kommunale Verdienstmedaille überreichen."

 
 

Mach mit - werde Mitglied!

SPD überregional

Unsere Positionen BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Jusos in Bamberg-Stadt

Logo Jusos Bamberg-Stadt

Für ein tolerantes Land

Logo Endstation Rechts

Facebook - Twitter - RSS

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Suchen

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis