SPD-Stadtratsfraktion Bamberg fordert: Linie 901 muss attraktiv bleiben

Veröffentlicht am 26.09.2017 in Ratsfraktion

Die Bamberger SPD und der SPD-Ortsverein Berg sprechen sich in einer gemeinsamen Pressemeldung gegen die kürzlich von CSU-Vertretern vorgeschlagene Veränderung der Linie 901 aus. „Die Linie 901 wieder über Umwege zum Klinikum fahren zu lassen, ist verkehrspolitisch nicht sinnvoll. Die Linie 901 hat im Vergleich zur alten Linie 918 erheblich an Attraktivität gewonnen und verbindet nun den Bamberger Osten direkt über den Bahnhof mit dem Bamberger Westen. Die Fahrgastzahlen lassen eindeutig erkennen, dass diese Verbindung von den Bürgerinnen und Bürger angenommen wird,“ teilt Felix Holland, SPD-Vorsitzender und Stadtrat aus dem Berggebiet in einer Pressemitteilung mit.

Eine Verbesserung der Anbindung von Bug, Wildensorg, Stephansberg, dem Babenberger Viertel und dem sogenannten Usselmanngelände wäre absolut sinnvoll, dürfe aber nicht zu Lasten der Linie 901 gehen. Im Zeitalter der Klimaerwärmung und erhöhter Verkehrsbelastung sei der ÖPNV auszubauen und nicht einzuschränken. Eine Rückkehr zum alten Zustand würden die Bewohner rund ums Klinikum mit einer Zunahme des motorisierten Individualverkehrs und einer Verstärkung des Park-Such-Verkehrs spüren. „Wir sind nicht gegen einen Ausbau der anderen Linien des Berggebietes, sind aber gegen eine Verschlechterung der Linie 901. „Nicht einschränken, sondern ausbauen muss die Devise bei ÖPNV-Entscheidungen lauten“, bekräftigte Felix Holland.

Mittlerweile haben sich aufgrund der guten Anbindung des Klinikums mit der Linie 901 über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstiftung entschieden, das in der Sozialstiftung neu eingeführte „Jobticket“ zu erwerben. „Eine verschlechterte Anbindung könnte den Umstieg der Beschäftigten auf den Stadtbus wieder hemmen“, befürchtet Simon Frohriep, der SPD-Ortsvereinsvorsitzende des Berggebietes. Auch Heinz Kuntke, als SPD-Stadtrat im Aufsichtsrat der Stadtwerke und Bürgervereinsvorsitzender von Bamberg Ost, schätzt die Vorzüge der direkten Verbindung zum Klinikum aus dem Bamberger Osten sehr.

 

Facebook - Twitter - RSS

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Für ein tolerantes Land

Logo Endstation Rechts

Jusos in Bamberg-Stadt

Logo Jusos Bamberg-Stadt

Suchen

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD-Landtagsfraktion: Empfang zum Thema "100 Jahre Bamberger Verfassung"
Die SPD-Landtagsfraktion lädt nach Bamberg zum großen Empfang "100 Jahre Freis …

24.11.2017, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr SPD-Landkreiskultur 2017: Wolfgang Buck - "Su Kammers Aushaldn"
Unerträglich gut oder beneidenswert schlecht Gelaunte, Wichtigtuer, Schmarrer und Besserwisser. Auß …

25.11.2017, 09:30 Uhr - 12:00 Uhr AsF im Unterbezirk Bamberg-Forchheim: Frauen-Frühstück
Wir treffen uns am Samstag, den 25. November 2017 zum gemeinsamen Frühstück. Als Gast haben wir Frau H …

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis